Überblick

Die erforderliche klinische Vielseitigkeit mit zukunftsorientierter Skalierbarkeit, die Sie mit Sicherheit zu schätzen wissen

Das Optima CL323i mit seinem quadratischen Flachfeld-Digitaldetektor (31 x 31 cm) wurde speziell als Mehrzweckgerät entwickelt und bietet als ausgezeichnete Investition eine kostengünstige Leistung. Das Optima CL323i wurde völlig neu entwickelt, liefert die erforderliche Bildklarheit und hilft dabei, die Dosis so gering wie möglich zu halten. Mit dosisreduzierenden Funktionen wie der Dosisanpassung1 erhalten Sie die Tools, mit denen Sie aus bis zu fünf2 automatischen Belichtungsvoreinstellungen für Ihr System auswählen können.3Diese Voreinstellungen können Sie zudem in jedem klinischen Protokoll bearbeiten, wodurch im Interesse einer sachkundigen Entscheidungsfindung individuelle Anpassungen für verschiedene Verfahren und Benutzer möglich sind. Dieses vielseitige und zuverlässige System, das Ihren täglichen Bedürfnissen bei Interventionen entspricht, umfasst beispielsweise die Technologie StentViz zu besseren Stent-Visualisierung, Innova 3D für die 3D-Bildgebung anhand von Rotationsangiographie-Aufnahmen sowie InnovaBreeze*, eine vorzügliche Bolus-Chase-Anwendung für Peripheriestudien.

* Marken der General Electric Company

1 Wird als Option angeboten. Möglicherweise nicht in allen Ländern bzw. Regionen erhältlich. Bitte fragen Sie den zuständigen Kundendienstmitarbeiter.

2 Außer in folgenden Ländern: Deutschland, Schweiz, Österreich und Neuseeland, wo diese Liste auf 3 Voreinstellungen beschränkt ist.

3 Auf Anfrage durch die Stelle, die für die Gerätewartung zuständig ist.

Vorteile


Klinisch vielseitig einsetzbarer mittelgroßer Flachfeld-Digitaldetektor 


Mit dem quadratischen, 31 cm großen Flachfeld-Digitaldetektor eignet sich das Optima CL323i hervorragend für die Durchführung von Eingriffen sowohl in der interventionelle Radiologie als auch in der interventionellen Kardiologie. Dank der idealen Detektorgröße kann es problemlos für einen kombinierten Einsatz in Kardiologie und peripherer vaskulärer Bildgebung angepasst werden.

Hervorragende Bildqualität mit Detective Quantum Efficiency (DQE) 


Der exklusive Angiographie-Flachfelddetektor hat eine der branchenhöchsten Einstufungen beim Detective Quantum Efficiency (DQE), einem international anerkannten Index der Detektorleistung bei der kontrastmittel- und dosislimitierten Bildgebung für klinische Untersuchungen. Ein hoher DQE bedeutet eine bessere Bildqualität bei gleicher Dosis bzw. die gleiche Bildqualität bei einer geringeren Dosis.


Geringere Dosis durch die konstruktive Gestaltung

GE entwickelt Bildgebungssysteme völlig neu, basierend auf der bewährten und verlässlichen internen Entwicklungskette, die so optimiert wurde, dass Sie die erforderliche Bildklarheit erhalten und trotzdem die Dosis so niedrig wie möglich halten können. Die Funktionen zur Reduktion der Dosis ermöglichen Ihnen auf einfache Weise optimale und individuelle Dosiseinstellungen gleich am Untersuchungstisch, wobei sämtliche Details für eine sachkundige Entscheidungsfindung erhalten bleiben. Verbesserungen beim Dosismanagement erfordern eine Strategie: Wir nennen das „GE Blueprint“. Dies umfasst nicht nur Bildgebungstechnologien für niedrige Dosen und minimal invasive Verfahren, sondern auch die Menschen, Kulturen und Prozesse im Umfeld.

Erfahren Sie mehr.

Kostengünstige Leistung 

Als GE Optima-Produkt ist das Optima CL323i ein leistungsstarkes System für verlässliche Produktivität und hohe Patientendurchsätze bei niedrigen Betriebskosten. Anwenderfreundliche Bedienelemente helfen zudem bei der Optimierung des Workflows bei Einsätzen.

Klinische Anwendungen

StentViz1

Bessere Stent-Visualisierung
Die StentViz-Technologie zur besseren Stent-Visualisierung sorgt für ausgezeichnete Darstellungen der Stentkanten und -details und hilft Ihnen beim Einsetzen von Stents bei koronaren Eingriffen. Sie erkennt automatisch sowohl den Führungsdraht als auch die Markierkügelchen und hilft Ihnen so bei der elastischen Registrierung und dem Ausgleich von Verformungen bei deformierbaren Stents. Außerdem werden strahlenundurchlässige Objekte entfernt, wodurch eine optimale Sichtbarkeit des Stents und eine zuverlässige Leistung gewährleistet werden.

InnovaChase

Innova 3D ist ein Erfassungsmodus, der anhand von Rotationsangiographien 3D-Bilder erzeugt, die komplexe Gefäßstrukturen im interventionellen Labor klar sichtbar machen. Es sorgt für 3D-Bilder mit hohem Kontrast, die eine feine räumliche Auflösung über einen vollen Bereich von Gewebedichten zeigen. Die Rekonstruktion erfolgt automatisch basierend auf Ihren bevorzugten Parametern auf der Advantage Workstation. Das heißt, Sie haben Zugang zu einem gesamten Analysetool-Bereich. 
Erfahren Sie mehr

InnovaBreeze

InnovaBreeze* ist eine periphere vaskuläre Subtraktionsbildgebungstechnik, mit der Sie den Kontrastbolus in Echtzeit mit einer variablen Schwenkgeschwindigkeitssteuerung verfolgen können. Je nach Detektorgröße können Sie den Bolus in beiden Beinen erfassen, wobei die Bildgebung der Feingefäße mit hoher Qualität erfolgt. Die geteilte Pixelverschiebung hilft Ihnen bei separaten Anpassungen jedes Beines sowie bei der Kompensation von Patientenbewegungen.