Überblick

Vielseitigkeit in Ihrer Reichweite

Als Operateur möchten Sie allen Ihren Patienten, auch in schwierigeren Fällen, die beste und sicherste Behandlung zukommen lassen, wofür die Bildqualität von entscheidender Bedeutung ist. Ausgelegt für kardiologische und periphere Verfahren bietet Ihnen das OptimaTM IGS 330 auf Grundlage bewährter Technologie und einer effizienten Bildgebungskette eine hervorragende Bildqualität bei minimaler Exposition. So erreichen Sie nicht zuletzt dank umfassender fortschrittlicher Softwarelösungen zur interventionellen Bildgebung ein neues Maß an klinischer Vielseitigkeit und sind in der Lage, zunehmend komplexe und komplizierte Verfahren mit mehr Präzision und Dosiseffizienz erfolgreich zu planen, zu führen und zu beurteilen.

Vorteile

Innovation und jahrelange Expertise in einem System vereint

Das Optima™ IGS 330 ist mit der bewährten Technologie von GE ausgestattet. Es bietet Ihnen maximale Freiheit und ermöglicht es Ihnen, klinische Bilder stets mit der für das jeweilige Verfahren erforderlichen Detailtiefe aufzunehmen.

Bewährte Bildgebungstechnologie
GE entwickelt innovative interventionelle Systeme basierend auf der bewährten und zuverlässigen GE-eigenen Entwicklungskette, die für bestmögliche Bildklarheit bei möglichst niedriger Dosis optimiert wurde. Der GE-eigene Angiografie-Flachfelddetektor bietet mit die höchste detektive Quanteneffizienz (DQE, Detective Quantum Efficiency) in der Branche.

Patentierte Systemflexibilität
Die flexible Drei-Achsen-Gantry ermöglicht hervorragenden Zugang zum Patienten von links und rechts. Außerdem können Sie Ihre Monitore auf beiden Seiten des Tisches platzieren, sodass Sie die Bilder während des Verfahrens bequem im Blick haben. Mit der SmartBox-Steuerung können Sie das System einfach vom Tisch aus bewegen. Mit dem In-Room-Browser können Sie zudem aufgenommene Sequenzen zur interaktiven Auswahl und Betrachtung am Patiententisch in einer Miniaturbild-Vorschau direkt auf dem Monitor im Raum anzeigen. Auf Knopfdruck können Sie die Winkeleinstellungen automatisch übertragen und die Gantry positionieren, um die Position des betrachteten Bildes nachzustellen.

Mithilfe von Smart Nav bewegen Sie sich schnell durch das Menü, das auf dem Referenzmonitor direkt neben dem Live-Bild angezeigt wird, und greifen dank intuitiver Symbole direkt auf die Hauptanwendungen und einzelnen Funktion zu.

Das richtige Werkzeug für jeden klinischen Fall

Optima-Systeme bieten hervorragende Informationen als Grundlage für klinische Entscheidungen. Sie sind äußerst flexibel und lassen sich problemlos den Anforderungen Ihrer Verfahren anpassen

Klinische Vielseitigkeit – von Kopf bis Fuß
Mit seinem quadratischen, 31 cm großen Flachfeld-Digitaldetektor bietet sich das Optima IGS 330 als ideale Lösung für den kombinierten Einsatz in Kardiologie und peripherer vaskulärer Bildgebung geradezu an. Das System ermöglicht steile Winkeleinstellungen ohne Beeinträchtigung der erforderlichen Detektorabdeckung bei größeren anatomischen Strukturen.

Zahlreiche Bildgebungsmöglichkeiten
Das Optima IGS 330 bietet zahlreiche Aufnahmemöglichkeiten für Bilder, die Sie für fundierte klinische Entscheidungen benötigen. Mithilfe von Blended Roadmap, einer schnellen und bedienerfreundlichen sowie potenziell dosis- und kontrastmittelsparenden Roadmapping-Anwendung, werden beispielsweise alle digitalen Substraktionsangiografiebilder auf dem 2D-Durchleuchtungsbild überlagert, um Sie beim Führen der Führungsdrähte und Instrumente durch die Gefäße zu unterstützen. Außerdem bietet die IQ-Dosisoptimierung verschiedene Bildqualitäts- und Dosisstrategien für verschiedene klinische Protokolle bei Fluoroskopie- und Röntgenaufnahmen. Sie müssen lediglich das Protokoll wählen, das am besten zum Verfahren passt.

Dedizierte klinische Anwendungen
Zu diagnostischen Zwecken können Sie unter verschiedenen quantitativen Analysewerkzeugen zur Entfernungsmessung, Stenoseanalyse (SA) oder erweiterten klinischen Anwendungen wählen, die Sie bei komplizierteren Fällen unterstützen. So ermöglicht StentViz bei perkutanen, koronaren Interventionen die hervorragende Visualisierung von Stent-Rändern und -Details. Innova 3D ermöglicht schnelle 3D-Rotationsangiografien und die Rekonstruktion der Anatomie auf der AW-Workstation. Mit Innova Subtracted 3D können Sie 3D-Volumen von zwei aufeinander folgenden Rotationsakquisitionen rekonstruieren und Bilder anzeigen, mit deren Hilfe Sie rasch Gefäße visualisieren können, ohne umliegende Knochen, Gewebe und Implantate entfernen zu müssen.

Eine solide Investition für Ihre Einrichtung

Das Optima IGS 330 passt sich Ihren aktuellen klinischen Anforderungen und finanziellen Mitteln an und bietet Ihnen die Möglichkeit, das System später mit der weiteren Entwicklung Ihrer Gesundheitseinrichtung durch zusätzliche Optionen zu ergänzen.

Optimale Leistung und Flexibilität für jede Umgebung

Das Optima IGS 330 ist eine wertvolle Investition für jedes Krankenhaus, das auf diagnostische Dienste angewiesen ist oder einen Raum für Routineverfahren mit hohem Durchsatz benötigt. Das System passt selbst in kleine Räume und ist somit ideal, wenn der Platz knapp ist.

Fern- und proaktive Systemüberwachung für maximale Laufzeit

Das Optima IGS 330 verfügt über die Fernservice-Plattform InSiteTM, mit der Sie live Experten von GE kontaktieren können, die Ihre Fragen zu Systemparametern beantworten oder technischen Support bereitstellen können. Die Zuverlässigkeit des Optima-Systems hat sich bereits in etwa 300 Installationen weltweit und mehreren Millionen Stunden Systemlaufzeit bewährt.

Ein skalierbares System, das mit Ihrer Praxis wächst
Zurzeit ist das Optima IGS 330 mit über 30 Optionen von klinischen Anwendungen bis zu Serviceverträgen erhältlich. Upgrades sind jederzeit verfügbar. Zum Beispiel können Sie im Rahmen der Erweiterung Ihrer Verfahren InnovaBreezeTM, eine Subtraktionsbildgebungstechnik für periphere Verfahren, hinzufügen, mit der Sie den Kontrastbolus bei variabler und steuerbarer Verschiebungsgeschwindigkeit in Echtzeit verfolgen und gleichzeitig feine Gefäße scharf abbilden. GE investiert ständig in Forschung und Entwicklung, um Ihnen in Zukunft noch mehr Möglichkeiten bieten zu können, das System an Ihre Anforderungen anzupassen.

Klinische Bilder

  • Aortenverfahren

  • Hand-AVM (Arteriovenöse Malformation)

  • Beckenstents

  • Infiltrationsbehandlung

  • Leberembolisation

  • Lungenembolisation

  • Periphere Akquisition

  • Behandlung eines Milzaneurysmas


Related