Überblick

Der neue Brivo MR355 InSpire 1,5 T ist die konsequente Weiterentwicklung der bewährten Brivo MR355 ecomagination Plattform und überzeugt durch fortschrittliche klinische Anwendungsmöglichkeiten und eine hohe Wirtschaftlichkeit:

Das System verfügt über moderne Technologien wie die optische HF-Technik OpTix und erzielt Bilder von hoher Qualität, mit denen Sie sichere Diagnosen für Ihre Patienten stellen können.

overview

Vorteile

  • Kompakter 1,5 T Magnet mit „Zero-Boil-Off“-Technologie und exzellenter Homogenität über das gesamte Messfeld von 50 x 50 x 50 cm³ 
  • Reduzierte Betriebskosten
  • Höhere Produktivität ohne Kompromisse bei der Bildqualität durch einen vereinfachten Workflow, eine übersichtliche Bedienoberfläche und ein großes Messfeld für schnellere Wirbelsäulen-, Körper- und Gefäßuntersuchungen.
  • Energieeffizienz: 34 % weniger Stromverbrauch als Systeme früherer Generationen – Einsparungen von bis zu 11.000,- Euro pro Jahr
  • Kosteneffektive Upgrades im Rahmen des Continuum-Programms von GE

benefits

Besonderheiten

Patientenfreundliches Design. Praktische Technologie.

  • Optische HF Technologie OpTix RF für 27%* mehr Signal-/Rauschabstand
  • Leistungsstarke Gradienten mit 33/120 Amplitude/Slew Rate
  • Integrierte Spulentechnologie für ein exzellentes Signal-Rauschverhältnis (SNR) und schnelles Setup zwischen den Untersuchungen.
  • Ready Brain Software, für die Vollautomatische Planung, Messung und Nachverarbeitung von Hirnuntersuchungen in verschiedenen Kontrasten.
  • Ready Interface für vereinfachte Bedienung mit Automatisierung vieler Arbeitsabläufe.
  • Express Spine Annotation für die semi-automatisierte Beschriftung der vertebralen Wirbelkörper in saggitalen T2-Bildern der Wirbelsäule. 
  • PROPELLER 3.0 – für bewegungsunemepfindliche Bildgebung mit T2-, T2 FLAIR, T1 FLAIR und PD-Studien aller Anatomiebereiche.

feautures

Express Suite

Express Suite – Modulares Spulenkonzept

Maßgeschneidert für jeden Patienten


Die Express Suite ist ein integriertes Spulensystem, das HF-Oberflächenspulen mit hoher Dichte mit innovativen Software-Technologien kombiniert. Die Express Suite bietet einen effizienten Workflow, einen hohen Patientenkomfort und eine ausgezeichnete Bildqualität. Spulenwechsel sind bei vielen Routineuntersuchungen überflüssig.

Die integrierte Express Suite besteht aus mehren Komponenten für die verschiedenne Körperregionen, die flexibel miteinander kombiniert werden können. Dies vereinfacht den Arbeitsablauf – zum Vorteil für Anwender und Patienten. Weniger Spulenwechsel ermöglichen kürzere Untersuchungszeiten. Jedes Element der Express Suite kann einzeln oder für eine Ganzkörper-Bildgebung auch kombiniert verwendet werden. 

  • Express Patiententisch – Neues Tischdesign mit der Möglichkeit, den Tisch auf bis zu 49 cm abzusenken. Dies vereinfacht die Lagerung insbesondere von kranken Patienten. 
  • Express Posterior Array Suite – Integriertes Posterior-Array mit hoher Spulendichte und optimierter Spulengeometrie für maximales Signal bei der Untersuchung von Wirbelsäule, Abdomen, Herz und den unteren Extremitäten. 
  • Express Neuro Suite – Diese Spule liefert eine hervorragende räumliche Auflösung bei gleichzeitig hohem Signal/Rauschverhältnis besonders für anspruchsvolle Studien des gesamten Gehirns, z.B. mit DTI, MRA und Spektroskopie. In Kombination mit der im Patiententisch integrierten posterior Express Spule ist die Express Neuro Suite optimiert für Aufnahmen von Hals-, Brust und Lendenwirbelsäule, Weichteilaufnahmen des Halses und des oberen Brustbereiches sowie für die Gefäßdarstellung vom "Circle of Willis" bis zum Aortenbogen. Neben dem abnehmbaren Spiegel bietet die Spule besonderen Patientenkomfort bei ZNS Untersuchungen der Brust- und Lendenwirbelsäule, da der vordere Teil des Arrays für die Messung mit der Express Spule Posterior abnehmbar ist.
  • Express Anterior Array - Ein leichtes, flexibles, dünnes und anatomisch vorgeformtes Array, das sich den unterschiedlichen Größen und Formen der Patienten anpasst. In Kombination mit der im Patiententisch integrierten posterior Array Suite optimiert für  Untersuchungen von Thorax, Abdomen und Becken. Die spezielle Geometrie der Spule garantiert eine exzellente Homogenität bei gleichzeitig großem Abdeckungsbereich, sie ist besonders für parallele Bildgebung konstruiert. Spezielle Öffnungen für EKG –Kabel und die leichte Bauweise vereinfachen die Handhabung bei der Patientenvorbereitung. Der Patient kann entweder mit dem Kopf (Head first) oder mit den Füßen voran (Feet first) im MR-System gelagert werden.
  • Flex Suite –  Flexible 4-Kanal Spulenarrays in zwei unterschiedlichen Größen für eine Vielzahl von Anwendungen wie Handgelenk, Knie, Handgelenk, Ellbogen, Fuß/Sprunggelenk und Schulter.  Die Spulen sind aus einem außergewöhnlich leichten und flexiblen Material mit dem Vorteil, dass damit auch Patienten untersucht werden können, bei denen die Lagerung in konventionellen, festen Spulen Probleme bereitet.
                           


Express Neuro Suite

(max. 16 Elemente)

Express Posterior Spulenarray
(12 Elemente)  

Express Anterior Spulenarray
(max. 8 Elemente)

Express Flex Suite
(2 Größen, je 4 Elemente)
   

Klinische Bilder