Überblick

Der Discovery MR750w 3,0T kombiniert ein patientenfreundliches, prämiertes Design mit zukunftsorientierter Technologie, um den Anforderungen von Ärzten, Patienten und Bedienpersonal gleichermaßen gerecht zu werden.

Wir haben die Leistung von 3,0T mit einer für den Patienten sehr komfortablen Tunnelöffnung von 70 cm vereint. Und das ist erst der Anfang.

Neben der Entwicklung innovativer Technologien ‑ darunter die MultiDrive HF-Anregung, das digitale optische HF-Empfangssystem OpTix, das in sämtlichen Raumrichtungen nutzbare Messfeld von 50 cm und die Hochleistungsgradienten ‑ haben wir die Bedürfnisse der Anwender und der Patienten in den Fokus gestellt. So haben wir ein System geschaffen, das neben einer hohen Leistung und außergewöhnlichen Flexibilität zusätzlichen Komfort für Patienten und Anwender bietet.

The Discovery MR750w 3.0T, front view of product.

Vorteile

Überzeugen Sie sich selbst von der Patienten- und Anwenderfreundlichkeit, dem Leistungspotenzial und der Vielseitigkeit des Discovery MR750w 3,0T.

Und die Patienten profitieren von einer komfortablen Untersuchungssituation. Neben dem erweiterten Tunnel und den weichen, biegsamen Spulen wurde auch die Tischoberfläche vollkommen überarbeitet, um Druckstellen zu vermeiden und dadurch den Patienten zu mehr Entspannung zu verhelfen.

MTRAs wird die besonders ergonomisch gestaltete Bedienoberfläche gefallen, deren Design von anderen Geräten des täglichen Gebrauchs abgeleitet wurde, damit sie sich auf das konzentrieren können, was wirklich wichtig ist: Ihre Patienten.

Clinician and patient with Discovery MR750w.

Technologie

Aussagekräftige Technologie. Durchdachtes Design.

Magnet: Ein neuer, leichter Magnet in kompakter Bauweise mit 70 cm weiter Patientenöffnung und einem großen, klinisch nutzbaren Messfeld von 50 cm in allen Raumrichtungen liefert eine exzellente Homogenität für unübertroffene Abdeckung und Bildqualität.

MultiDrive HF-Anregung: Dank einer vollautomatischen und unabhängigen Steuerung von HF-Pulsamplitude und –Phase werden gleichbleibend scharfe 3,0 T-Bilder mit homogener Ausleuchtung auch in anatomisch anspruchsvollen Regionen erstellt.

Digitales optisches HF-Empfangssystem OpTix: 
Eine zukunftssicheres, skalierbares digitales Empfangssystem mit einer hohen Anzahl vollständig ausgebauter Kanäle, bestehend aus je einem separaten Vorverstärker, Analog-/Digitalwandler höchster Leistungsfähigkeit und einem Empfänger, sowie digitaler, optischer Signalübertragung zur Verringerung von Rauschen und Unterdrückung von sonstigen Störsignalen.

Ein großes klinisch nutzbares Messfeld ist notwendig, um exzentrisch gelagerte Anatomien wie Schulter oder Hüfte abzubilden. Es erlaubt ferner die Darstellung der vollständigen Neuro-Achse in nur zwei Stationen. Der Discovery MR750w kann trotz der 70 cm Tunnelöffnung mit einem 50 x 50 x 50 cm großen Messfeld aufwarten.

Gradienten und HF-Körperspule werden wasser- und luftgekühlt, um mit maximaler Leistung minimale Wiederholungs- (TR) und Echozeiten (TE) zu garantieren und scharfe, präzise Bilder zu erzeugen.

Die flexiblen Hochauflösungsspulen der GEM Suite passen sich gut an den Patienten an und bieten sowohl Funktionalität als auch Komfort, um Angstgefühle und Bewegungen während der Untersuchung zu minimieren.

Intuitive Anwendungen helfen den Ärzten, das Potenzial der Bildgebung mit 3,0T voll auszuschöpfen.

The Discovery MR750w controls.

Komfort

Systemdesign – Der Discovery MR750w verfügt über ein innovatives Design, das dem Patienten ein sicheres Gefühl vermittelt.

Das System kann mit den folgenden Hauptmerkmalen aufwarten, die alle auf mehr Patientenkomfort und optimierten Workflow abzielen:

  • 70 cm Tunneldurchmesser – Helle Beleuchtung im Tunnelinnern und die weite Öffnung sorgen für Komfort und Freiraum.
  • Integrierte Bedienkonsole (IROC - In-Room Operator Control) am Magneten – Die wichtigsten Untersuchungseinstellungen werden an einem hochauflösenden Monitor angezeigt, der vorne am Magneten angebracht ist. Verschiedene Parameter können dort auch kontrolliert oder direkt an der integrierten Bedienkonsole am Magneten eingegeben werden.
  • Ergonomische Bedienelemente auf beiden Seiten – Bedienen Sie den Scanner von beiden Seiten des Tisches. Vereinfachte Patientenvorbereitung durch direkten Zugriff auf EKG und weitere physiologische Daten.
  • IntelliTouch-Patientenpositionierungssystem – Steigern Sie Ihre Untersuchungsproduktivität mit dem extrem intuitiven IntelliTouch-Patientenpositionierungssystem, wodurch die Ausrichtung am Laserlichtvisier überflüssig wird und pro Patient ca. 30 Sekunden wertvolle Untersuchungszeit eingespart werden können.
  • LED-Lichteffekte – Die klammerförmigen Lichteffekte auf beiden Seiten des Discovery MR750w 3,0T steigern das gesamte ästhetische Erscheinungsbild des Systems und erinnern an schützende Hände, die den Patienten sicher behüten.
Patient on the Discovery MR750 table with.

GEM Suite

Die GEM Suite ist ein integriertes System, das HF-Oberflächenspulen mit hoher Dichte mit innovativen Software-Technologien kombiniert. Als Konsequenz bietet die GEM Suite ausgezeichnete Bildqualität, verbesserten Workflow und höheren Patientenkomfort. Dadurch werden eventuell vorhandene Ängste der Patienten vor und während der Untersuchung sowie Bewegungsartefakte minimiert.

Hauptmerkmale: Bei allen Untersuchungen kann der Patient mit den Füßen voran untersucht werden. Das flexible Design sorgt für eine bequeme Lagerung des Patienten. Die Kopfauflage mit „Comfort Tilt“ vereinfacht die Lagerung auch bei anatomisch anspruchsvollen Patienten. Weniger Spulenwechsel ermöglichen kürzere Untersuchungszeiten, und das komfortable Polsterdesign mit variierenden Härtegraden hilft, Druckstellen zu vermeiden. Jedes Element der GEM Suite kann einzeln oder für eine Ganzkörper-Bildgebung auch kombiniert verwendet werden.

  • GEM Express Patiententisch – Neues Design mit integrierter Posterior-Array-Suite und einem Tischpolsterset mit variierenden Härtegraden, das den Patientenkomfort verbessert. Der abkoppelbare Tisch vermeidet zusätzliche Umlagerungen und ermöglicht die Vorbereitung der Patienten außerhalb des Untersuchungsraums zur Erhöhung der Produktivität. In Notfällen können die Patienten in nur 20 Sekunden komplett aus dem Magnetraum evakuiert werden.
  • GEM Posterior Array Suite – Integriertes Posterior-Array mit hoher Spulendichte und optimierter Spulengeometrie für maximales Signal bei der Untersuchung von Wirbelsäule, Abdomen, Herz und den unteren Extremitäten.
  • GEM Neuro Suite – Die GEM Neuro Suite besteht aus vier Komponenten: Der Kopfauflage (posterior) und drei verschiedenen Spulenaufsätzen anterior. Zur Verfügung stehen ein komplett offene HWS-Array, eine offenes Kopf-/HWS-Array und ein ebenfalls recht offenes klassisches Neurovaskular-Array. Alle Untersuchungen können mit den Füßen oder mit dem Kopf voran durchgeführt werden, da die Spulenarrays an beiden Enden des Patiententisches positioniert werden können. Das Design der GEM Neuro Suite gibt dem Patienten das angenehme Gefühl von Freiraum und minimiert Sichtbehinderungen. Die hintere Kopfauflage kann mit dem entsprechenden GEM HWS-Array und bei korpulenten oder klaustrophobischen Patienten mit dem offenen Kopf-/HWS-Array kombiniert werden.
  • Comfort Tilt – Ermöglicht die Angulation der GEM Kopf- und Halseinheiten und sorgt für höheren Komfort und bessere Bildqualität, indem die Anatomie näher an den Spulenelementen platziert wird.
  • GEM Anterior Array - Ein leichtes, flexibles, dünnes und anatomisch vorgeformtes Array, das sich den unterschiedlichen Größen und Formen der Patienten anpasst. Mit einer Abdeckung von 54 cm in S-I Richtung ermöglicht das GEM Anterior-Array die Bildgebung des oberen Abdomens und des Beckens ohne Neupositionierung des Patienten und unterstützt die Parallelbildgebung in allen drei Ebenen.
  • GEM peripher-vaskuläre Suite – Ein peripher-vaskuläres Array für untere Extremitäten mit hoher Dichte, das die Bildgebung der Ober- und Unterschenkel in exzellenter Bildqualität ermöglicht und parallele Bildgebung in allen drei Ebenen erlaubt. Die Spule wird auf den Patiententisch gestellt und verfügt über ein innovatives selbsttragendes Scharnier zwischen den oberen und unteren Elementen, um die Patienten berührungslos untersuchen zu können.
Woman holding the GemSuite coil.

GEM Suite - weitere Bilder

The GEM Anterior Array.

GEM Anterior Array

 

The GEM HNU Cervical.

GEM HWS-Suite

 

The GEM HNU with open face adapter and comfort tilt.

GEM HWS mit offenem Gesichts-Adapter und Komfortneigung

The GEM HNU NV.

GEM Neuro Suite

 

The GEM Peripheral Vascular/Lower Extremity Array.

GEM Peripher-vaskuläres Array/Array für untere Extremitäten

Klinische Bilder


Downloads

Discovery MR750w 3.0T Brochure

PDF 4MB
  • Date Created: 10/7/2011
  • Document ID: DOC0919007

Discovery MR750w 3.0T Clinical Images

PDF 8MB
  • Date Created: 10/7/2011
  • Document ID: DOC0923647

GEM-Suite Brochure

PDF 2MB
  • Date Created: 10/7/2011
  • Document ID: DOC0963820

Caring MR Suite

PDF 3MB
  • Date Created: 3/6/2012
  • Document ID: DOC1111858

Uncompromised Field of View

PDF 3MB
  • Date Created: 3/6/2012
  • Document ID: DOC1112618

Multi-Drive RF Transmit

PDF 1MB
  • Date Created: 10/11/2011
  • Document ID: DOC1036109