Überblick

Überwinden Sie die Grenzen der Diagnostik

Der SIGNA* PET/MR vereint die Leistung des 3.0T MR und die PET-Technologie der nächsten Generation. Der innovative SIGNA PET/MR verfügt über die 3.0T Magnetresonanz (MR)-Technologie, die in die neueste Positronenemissions-Tomographie (PET)-Technologie von GE integriert ist. Die simultane Erfassung von PET- und MR-Daten eröffnet Ärzten neue Möglichkeiten. Die MR eignet sich besonders zur Darstellung von Weichteilgewebe sowie von funktionellen und morphologischen Details. Die PET ermöglicht Ärzten die Visualisierung  der Zellaktivität und des Stoffwechsels. Vereint man diese beiden innovativen Verfahren, können Ärzte frühzeitig Zellveränderungen entdecken, bevor anatomische Veränderungen beobachtet werden, und dann die Daten der anatomischen Bilder und der aktiven Biochemie fusionieren, um den Bereich des abnormen Zellwachstums zu lokalisieren. 


Funktionen

Erweitern Sie Ihre Diagnosemöglichkeiten

Der SIGNA* PET/MR verfügt über die digitale, MR-kompatible Silizium-Photomultiplier-Detektortechnologie (SiPM-Detektor) von GE.

Dieser neue SiPM-Detektor kennzeichnet sich durch seine hervorragende zeitliche Auflösung, die eine Turbo Time-of-Flight (TurboTOF)-Rekonstruktion ermöglicht. Ein 25 mm dicker LBS-Szintillator und ein Bildfeld von 25 cm bieten eine herausragende Empfindlichkeit von 21 cps/kBq.
Der SIGNA PET/MR wurde mit integrierter aktiver und passiver thermischer Steuerung entwickelt, die mehr Stabilität zur Optimierung der Diagnosemöglichkeiten für anspruchsvollste Protokolle sowie für Forschungsarbeiten mit Zugriff auf PET-Daten im Listenmodus bietet.



Technologie

Übertreffen Sie die herkömmlichen Normen der quantitativen Zuverlässigkeit


Silent Scan – Vollständiger Satz an Sequenzen für die Erstellung von hochauflösenden Bildern mit T1-, T2-, T2 FLAIR-, PD-gewichtetem sowie MRA-Kontrast bei einem Geräuschpegel, der maximal 3 dB von den Umgebungsbedingungen abweicht

Magnet – Verwendung des neuesten 3.0T-Magneten, der ein Bildfeld von 50 cm mit hervorragender Homogenität für eine einwandfreie Abdeckung und Qualität bietet

MR-HF-Spulen – Das System verfügt über für PET typische HF-Spulen, die während des gleichzeitige PET/MR-Scans des gesamten Körpers kalibriert und schwächungskorrigiert wurden. Die GEM Suite flexibler Spulen wurde für die MR-Bildgebung von kleineren Strukturen und für mehr Patientenkomfort entwickelt.

Optisches HF-System (OpTix) – Hohe Kanalzahl, optische Signalumwandlung von analog zu digital bei Bedarf - im Scanraum zur Verringerung von Rauschen und der Signalverschlechterung, aber  nicht in der Nähe des Patienten.

Gradienten – und HF-Körperspulen werden für einen optimalen Arbeitszyklus wasser- und luftgekühlt, kurze TRs und TEs, die eine scharfe und klare Bildqualität erzeugen

SharpIR – ein Fortschritt in der PET-Rekonstruktion, der den visuellen Kontrast und die Auflösung von PET-Bildern verbessert

PET-Detektor – Hochsensible Silizium-Photomultiplier-Röhre (SiPM) ergänzt mit einem 25 mm dicken LBS-Szintillator/Kristall für mehr Effizienz bei der Erkennung von Photonen. Dies beinhaltet folgende Spezifikationen:

  • < 400ps zeitliche Auflösung für schnelle TOF-Bildgebung
  • Axiales Bildfeld von 25 cm für Empfindlichkeit und Abdeckung
  • 21 cps/kBq für herausragende Empfindlichkeit

Komfort

Neue Maßstäbe für die klinische Flexibilität und den Patientenkomfort

Systemdesign – SIGNA* PET/MR ist der erste integrierte, gleichzeitige und TOF-fähige Ganzkörperscanner.

  • 60 cm weiter Patiententunnel – mit der Möglichkeit des gleichzeitigen PET- und MR-Scans, reduziert für Patienten potentiell die Anzahl der Untersuchungen
  • Hochauflösende Untersuchungsraum-Bedienkonsole (IROC: High Resolution In-Room Operator Control) – Schnelle Untersuchungseinstellung mit Hilfe einer hochauflösenden, farbigen Bedienkonsole, die vorne am Magneten angebracht ist. Einfaches Anzeigen von Patienten-, System- und Scaninformationen sowie einfaches Prüfen und Anwählen von Parametern in Echtzeit im Raum.
  • Elegante Bedienelemente auf beiden Seiten – Bedienen Sie den Scanner von jeder Seite des Tisches aus. Vereinfachte Patientenvorbereitung durch einfachen Zugriff auf kardiologische und periphere Gating-Ableitungen und IV-Schläuche.
  • IntelliTouch-Patientenpositionierungssystem – Steigern Sie Ihre Untersuchungsproduktivität mit dem IntelliTouch-Patientenpositionierungssystem, wodurch die Laserausrichtung überflüssig wird und der Patient innerhalb von 30 Sekunden positioniert werden kann.
  • Anspruchsvolle LED-Lichteffekte – Die klammerförmigen Lichteffekte auf beiden Seiten des SIGNA PET/MR steigern nicht nur das gesamte ästhetische Erscheinungsbild des Systems, sondern lassen an pflegende Hände denken, die den Patienten wohltuend umfassen.

Der SIGNA PET/MR wurde entwickelt, um eine herausragende Gradientenleistung zu gewährleisten und eine Multinuklear-Spektroskopie durchzuführen; außerdem bietet er fortschrittliche MR-Anwendungen wie Silent Scan, MAVRIC SL, PROPELLER, 3D PROMO, FOCUS und andere moderne Anwendungen des DV24.0 Continuum* Pak.



PET-MR Spulen Suite

              Central Molecular Imaging Array (CMA)2


         Upper und Lower Anterior Array (UAA und LAA)


                          HNU + UAA und LAA


                      GEM Flex Suite





2. Gekennzeichnet für die PET-Schwächungskorrektur

                                  Head Neck Unit (HNU)2


                        8-Kanal-Mammaspule2 (optional)

                           8-Kanal-HD-Kopfspule