Überblick

Mit dem Evolution Toolkit für die Nuklearmedizin kann der Workflow mit erweiterten Anwendungen verbessert werden. Das Toolkit bietet Funktionen zur Verbesserung der Auflösung und zur Rauschreduzierung bei verschiedenen Untersuchungen, so dass Sie die Bildqualität deutlich verbessern können. Zudem können Sie retrospektiv die Auswirkung der Zeit- oder Dosisreduzierung beurteilen, um Anwenderprotokolle optimieren zu können. Und im Hinblick auf die Auswirkung der Zeit und der verabreichten Dosis können Sie zudem die Höhe der verschiedenen Zähldichten simulieren, um die anschließende Bildqualität zu beurteilen.

Evolution Technologie

Vorteile

Das Evolution Toolkit mit seiner fortgeschrittenen Technologie hilft Ihnen:

  • den Workflow mit erweiterten Anwendungen zu verbessern
  • die Auswirkung der reduzierten Zeit oder verabreichten Dosis zu beurteilen,um Anwenderprotokolle zu optimieren
  • die Auflösung zu verbessern,das Rauschen zu reduzieren
  • Zähldichten zu simulieren, um die Auswirkung von Zeit oder verabreichter Dosis auf die Bildqualität zu testen

Technologie

Das Evolution Toolkit beinhaltet:

  • einen iterativen Bildrekonstruktionsalgorithmus, der die gefilterte Rückprojektion (FBP - Filtered Back Projection) ersetzt
  • 3D-Modelle von GE-Kollimatoren, die für eine Vielzahl klinischer Anwendungen Funktionen für die genaue Kollimator-Detektor-Reaktion bieten
  • ein statistisches Werkzeug, um die verschiedenen reduzierten Zähldichten zu simulieren

Demo