Überblick

Die Sicherheit des Patienten im Operationsbereich hängt von dem Wissen über seinen Status von einem zum anderen Moment ab, wenn Zeit und Raum begrenzt sind. Die CARESCAPE Atemgasmodule steigern die CARESCAPE Monitor Funktionalität, um vollständigere Daten zu liefern.

Ihre einfache Einschubbreite ermöglicht den vorhandenen Arbeitsraum optimal ausnutzen.

Die CARESCAPE Atemgasmodule bilden die Parameter der Beatmung von Erwachsenen, Kindern und Neonaten während der Anästhesie und im Intensivpflegebereich ab.

Das ist innovative Technologie, entworfen um Ihren Patienten das Atmen zu erleichtern. 


Vorteile

Klinische Sicherheit

Mit den CARESCAPE Atemgasmodule können Sie sicher sein, Ihren Patienten mit einer angemessenen und zuverlässigen Beatmung zu versorgen, der Endotrachealtubus korrekt positioniert ist und dass Sie die richtigen Anästhetika in der korrekten Dosierung zur richtigen Zeit verwenden. CARESCAPE kann Ihnen helfen Lungentraumata oder sonstige Komplikationen, dank vollständigen Datensätzen und frühzeitiger Warnung, zu vermeiden.

Optimierter Arbeitsablauf

Die kompakten integrierten CARESCAPE Module optimieren Ihre Arbeitseffizienz. Mit weniger Anschlüssen und weniger Equipment, werden Sie Zeit bei Systemüberprüfungen, Anpassungen und Änderungen sparen. Sie werden helfen die Ausfallzeit des dargestellten Atemzyklus zu reduzieren und Platz im Operationsbereich zu sparen. 

Verbesserte CARESCAPE Monitor Funktionalität

  • Integrierte Alles-In-Einem Gas Module – können flexibel in Verbindung mit den CARESCAPE Monitoren für intubierte und nicht-intubierte Patienten, von der normalen Gasversorgung bis zum Einsatz einer Herz-Lungenmaschine, eingesetzt werden.
  • Einfache Einschubbreite – nutzt den verfügbaren Platz in Ihrem CARESCAPE Monitor optimal aus, um eine simultane Benutzung der Entropiemessmodule zu ermöglichen.
  • Unterstützung in Beatmung und Anästhesie – liefert essentielle Daten, einschließlich des aus- und eingeatmeten CO2, O2, N2O, der Anästhetika und optional auch Werte der Herz-Lungenmaschine.
  • Kompatibilität mit anderen Modulen – hilft Ihnen ein vollständigeres Bild des Zustands Ihres Patienten während des Operationsprozesses durch Entropie und hämodynamische Module zu erhalten.

Funktionen

CARESCAPE Atemgasmodule, E-sCO(V), E-sCAio(V) Funktionen: 

  • Sehr kompakte Größe, geringes Gewicht und niedriger Energieverbrauch
  • Verfügbarkeit in vier Modulversionen, um den Bedürfnissen in verschiedenen Anwendungsgebieten gerecht zu werden
  • Messungen der Atemgase durch das Nebenstrom-Verfahren
  • Zusammenstellung aller Parameterwerte mit einem einzigen Atemgasprobenschlauch,  D-lite(+) oder Pedi-lite(+) Flusssensor, entlang einer zusätzlichen Spirometrie Röhre
  • Aktualisierung der Et- und Fi-Werte nach jedem Atemzug
  • Automatische Identifikation der Anästhetika
  • Automatische Erkennung des endinspiratorischen und endexpiratorischen Einschließung und Darstellung der Werte für Statis Plat, Static PEEPi+ und Static Compliance
  • Kalkulierte Balance der Gaswerte, um die N2-Konzentration zu bewerten

Klinische Messwerte

Klinische Messwerte

CO2 und N2O - GE Infrarottechnologie:
Angezeigt wird jeweils der inspiratorische und der endtidale Wert, CO2 Kurven und Beatmungsrate.

Beatmungsrate:
wird auf Grundlage des CO2 Werts kalkuliert.

Anästhetika - GE Infrarottechnologie:

  • Misst und identifiziert alle fünf Anästhetika und zwei Anästhetika-Mixturen: Halothan, Enfluran, Isofluran, Sevofluran und Desfluran 
  • MAC - Minimale Alveolar Konzentration
  • MACage – MAC mit Alters-, Temperatur- und Umgebungsdruckkompensation

Patientensauerstoff:
GE Paramagnetische Sauerstoff Technologie: Einatmung, Endtidal und Fi-Et Differenz, Kurvenform.

Patientenspirometrie:
Designed zur Messung der echten Patientenwerte unabhängig von der Beatmungsmaschine mit patentierten GE D-lite(+) und Pedi-lite(+) Flow Sensoren und Gasentnahme im Patienten Atemgasweg.

  • numerische Werte für Atemwegsdruck, Minuten- und Tidalvolumen, Compliance, Atemwegswiderstand und I:E, sowie Flow- und Atemwegsdruckkurven
  • Kontinuierliche Messung des intrinsischen, extrinsischen und des totalen PEEP
  • Druck-Volumen- und Flow-Volumen-Schleifen
  • Ausdruck und Speicherung  von bis zu sechs Schleifen
  • Wiederaufrufen der gespeicherten Schleifen zum Vergleich
  • mit der aktuellen Schleife
  • Tasten am Modul zum Speichern oder Ändern der Schleifen