Beatmungssysteme für die Perinatalmedizin

Nutzen Sie anpassbare, flexible Geräte, um die schwierigen Beatmungsanforderungen Ihrer kleinsten Patienten zu erfüllen – sowohl bei Früh- als auch bei reif geborenen Säuglingen. Die Engstrom-Lösung mit Neugeborenenerweiterung von GE Healthcare bietet eine präzise, synchrone und vielseitige Atmungsunterstützung für intensiv betreute Neugeborene – bei jedem Atemzug.

Überblick

Individuell auf Neugeborene abgestimmte Therapie

Die komplexe Physiologie eines Neugeborenen erfordert ein sehr genau eingestelltes Gleichgewicht zwischen dem Beatmungsgerät und den sich entwickelnden Lungen. Für viele dieser Patienten stellen Komplikationen eine Gefahr dar, daher ist es um so wichtiger, dass Systeme zur Atmungsunterstützung auf Intensivstationen für Früh- und Neugeborene präzise arbeiten und auch kleinste Veränderungen in diesen winzigen Körpern berücksichtigen.

Die Engstrom Carestation mit Neugeborenenerweiterung von GE Healthcare zeichnet sich durch höchste Präzision bei der Volumen- und Druckabgabe sowie eine ausgezeichnete Reaktionszeit und Druckstabilität aus. Das Engstrom-System hilft Ärzten, die empfindlichen Lungen der kleinen Patienten während ihrer Entwicklungsphase zu unterstützen.

Große Auswahl an Betriebsmodi

  • Volumen- und Druckbeatmung
  • mechanische, unterstützte oder Spontanatmung
  • Hybridmodi mit Volumengarantie
  • invasive und nicht-invasive Schnittstellen