Überblick

Gesundes Wachstum und neuroprotektive Entwicklung sind eine Reise

Von der Erstversorgung bis zur Entlassung des Babys geht die Giraffe OmniBed Carestation mithilfe fortschrittlicher Technologien auf die wechselnden und vielschichtigen Anforderungen einer entwicklungsfördernden, neuroprotektiven Mikroumgebung ein und unterstützt eine familienzentrierte Versorgung. In Verbindung mit dem Giraffe Shuttle* haben Sie einen verbesserten Zugang zum und Sicht auf den Patienten bei unverändert zuverlässiger klinischer Leistung.

Vorteile

Alles was Sie brauchen, für jeden Schritt des Weges

Mit der innovativen Giraffe OmniBed Carestation bekennt sich GE erneut zu seiner Verpflichtung gegenüber Babys, Neonatologen und Familien hinsichtlich einer kontinuierlichen Versorgung. Sie bietet eine herausragende Thermoregulation und schafft eine geschützte Umgebung für eine optimale neurologische Entwicklung und familienzentrierte Versorgung. Weitere Vorteile:

Optimierter Arbeitsablauf durch verbesserte Bedienoberfläche und Alarmmanagement: Das große Farbdisplay (10,4 Zoll/26,4 cm) und die Touchscreen- Bedienung erleichtern dem Anwender die Überwachung und Kontrolle der Mikroumgebung  des Babys und tragen so zur Optimierung des Arbeitsablaufs bei. Die Bedienung wird durch den Direktzugriff zur Komfortzone, schnelle Aufnahme- und Wiegeprozeduren sowie direkten Zugriff auf das Hauptmenü erleichtert.

Verbesserter Schutz vor Infektionen durch fortschrittliche Technologien und berührungslose Alarmstummschaltung: Dies ist ein wichtiges Thema auf der neonatologischen Intensivstation. Die Giraffe OmniBed Carestation ist so konzipiert, dass sie Bakterien- und Pilzwachstum keine Grundlage bietet1. Die berührungslose Alarmstummschaltung ermöglicht es dem Anwender, mit einem Wink den Alarm abzustellen, ohne die Behandlung unnötigerweise zu unterbrechen oder das Baby unerwünschten Berührungen oder Reizen auszusetzen.

Carestation-Konzept: Datenanbindung und durchgängige Versorgung dank der GE-Lösung „Ein Baby. Ein Bett.“  

In Verbindung mit dem Giraffe Shuttle bietet die Giraffe OmniBed Carestation eine kontinuierliche Wärmeversorgung beim innerklinischen Transport um das ungestörte Wachstum und die Stabilität selbst der kleinsten Patienten zu sichern.

Die Giraffe OmniBed Carestation verfügt über Funktionen zur Datenanbindung, die die Kommunikation mit elektronischen Patientenakten und Krankenhausinformationssystemen ermöglicht.

Sicherheit und geringere Gesamtbetriebskosten durch eine erweiterte Gewährleistung:

Ein innovatives Angebot basierend auf den Gesamtbetriebskosten schafft eine langfristige Partnerschaft mit dem Kunden und bietet eine erweiterte Gewährleistung für 2 Jahre.

Verbesserte integrierte Technologie für eine optimierte Wartung

Technologie

Stärkung der Kompetenz des Pflegepersonals

Jede technologische Komponente der Giraffe OmniBed Carestation ist auf die Bedürfnisse des Babys sowie die Bedürfnisse der Familienangehörigen und Pflegekräfte zugeschnitten.

Schutz vor Wärmeverlust

Wenn eine Seitenwand geöffnet wird, kann das Baby durch Aktivierung des Wärmevorhangs vor Wärmeverlust geschützt und die Thermostabilität sichergestellt werden. Darüber hinaus schützt ein servogesteuertes System zur Feuchtigkeitsregulierung, das unter den Gesichtspunkten der Sterilität konzipiert wurde, vor Infektionen. Es bietet außerdem thermische Unterstützung und vermindert den transepidermalen Wasserverlust.

Anheben der Haube per Knopfdruck

Die Giraffe OmniBed Carestation kann durch Anheben der Haube per Knopfdruck und mit dem Fußschalter bequem in ein Bett mit Wärmestrahler verwandelt werden, ohne das Baby zu stören.

Patentierte drehbare, beiderseits verschiebbare Liegefläche Baby Susan 360°

Dank der patentierten 360° drehbaren, beiderseits verschiebbaren Liegefläche kann das Baby bequem positioniert werden, sodass unerwünschte Berührungen und Reize für das Neugeborene minimiert werden. Darüber hinaus ist die Matratze druckmindernd, wodurch Druckpunkte entlastet und der Komfort erhöht werden. Das heißt, sie reagiert auf die Einwirkung des Babykörpers und passt sich entsprechend an.

 

Röntgendurchlässigkeit

Dank der großen Haubenoberfläche, Röntgenablage, strahlendurchlässigen Matratze und großen Öffnung zwischen Haube und Liegefläche lassen sich mit der Giraffe OmniBed Carestation problemlos digitale Röntgenbilder anfertigen, ohne das Baby zu stören.

Funktionen zur Datenanbindung

Das System kann direkt mit Krankenhausinformationssystemen verbunden werden, sodass Sie sich bezüglich der Krankengeschichte all Ihrer Patienten stets auf dem Laufenden halten können. Es ist zudem für zukünftige Updates vorbereitet.

Touchscreen-Display

In die Giraffe OmniBed Carestation ist ein 10,4 Zoll (26,4 cm) großes Farbdisplay mit Touchscreen integriert, das den Anwender bei der Optimierung von Informationen und Kontrolle der Umgebung des Babys unterstützt. Gleichzeitig bieten individuelle, familienfreundliche Standby-Bildschirme und Designs Familienangehörigen einfachen Zugang zu wichtigen Informationen.

Berührungslose Alarmstummschaltung

Mit einem Wink kann der Anwender Alarme schnell stumm schalten, um während der Versorgung des Babys eine ruhige, entspannte Atmosphäre für das Baby aufrechtzuerhalten. 

Spezifikationen

Abmessungen

  • Maximale Höhe: Ohne Haube: 178 cm (70 Zoll) Mit Haube: 239 cm (94 Zoll)
  • Minimale Höhe: Ohne Haube: 152 cm (60 Zoll) Mit Haube: 209 cm (82,3 Zoll)
  • Standfläche: 114 cm x 66 cm (45 Zoll x 26 Zoll)
  • Gewicht: 149 Kg (328,5 Pfund)
  • Höhe der Liegefläche (vom Fußboden): 81 cm bis 111 cm (32 Zoll bis 44 Zoll)
  • Matratzenabmessungen: 64,8 cm x 48,8 cm (25,5 Zoll x 19,2 Zoll)
  • Größe der Zugangstür: 23 cm x 78 cm (9 Zoll x 31 Zoll)
  • Größe der Schublade: 48 cm x 50 cm (19 Zoll x 20 Zoll)
  • Tiefe der Schublade: 20 cm (8 Zoll)

Physikalische Merkmale

  • Farbdisplay mit Touchscreen: 26,4 cm (10,4 Zoll) LCD
  • Neigungswinkel der Matratze: 12,° stufenlos einstellbar
  • Mikrofilter: 0,5 μ – 99,8 % Effizienz (3M Filtrete™)
  • Datenverbindung: RS-232
  • Schlauchanschlüsse: 8

Anwendereinstellungen

  • Baby-Modus-Temperaturregelung (servogesteuert): 35-37.5°C in 0.1° Schritten (Reguliert die Temperatur des Babys sowohl im offenen als auch im geschlossenen Modus)
  • Manuelle Temperaturregelung (Offener Modus): 0-100 % in 5 % Schritten
  • Manuelle Temperaturregelung (Inkubatormodus): 20-39°C in 0,1 Schritten
  • Luftfeuchtigkeitsregelung (servogesteuert): 30-95 % relative Luftfeuchtigkeit in 5 % Schritten

Leistung der integrierten Waage

  • Messgenauigkeit: +/-10 g (0,35 Unzen)
  • Messbereich: 300 g bis 8 kg (0,66 lbs bis 17,6 lbs)

Leistungsbedarf

  • 11,5 A bei 100 V ~, 50/60 Hz     2 A bei 100 V ~, 50/60 Hz (ACC-Ausgang)
  • 9,5 A bei 115 V ~, 50/60 Hz       2 A bei 115 V ~, 50/60 Hz (ACC-Ausgang)
  • 5,5 A bei 220 V ~, 50/60 Hz       1 A bei 220 V ~, 50/60 Hz (ACC-Ausgang)
  • 5,5 A bei 230 V ~, 50/60 Hz       1 A bei 230 V ~, 50/60 Hz (ACC-Ausgang)
  • 5,5 A bei 240 V ~, 50/60 Hz       1 A bei 240 V ~, 50/60 Hz (ACC-Ausgang)

Einschaltstrom für 1/2 Zyklus < 80 A

Auflösung:

  • 10 g (Werkseinstellung) oder 5 g (Benutzerauswahl bei Nicht-EU-Waagen)
  • Die Auflösung der in der EU vertriebenen Waagen schwankt je nach Version:
    • Bei Waagen der Version 2.72 sind Messschritte von 10 g wählbar.
    • Bei Waagen der Version 2.86 können bis zu einem Gewicht von 5 kg Messschritte von 5 g gewählt werden und Schritte von 10 g für Gewichte von 5 bis 8 kg.
    • Bei EU-Waagen ab der Softwareversion 2.86 können die Messschritte nicht vom Nutzer gewählt werden.

Hinweis: Überprüfen Sie die lokalen Bestimmungen bezüglich der Richtlinie über nichtselbstständige Waagen hinsichtlich des Ablaufs und der Regelmäßigkeit der Kalibrierung, wenn Sie sich in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU) bzw. der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) befinden.

Leistung der servogesteuerten Sauerstoffzufuhr

  • Kontrollbereich: 21 %–65 %
  • Anzeigebereich: 16 % bis 70 %
  • Anstiegsdauer: <10 Minuten von 5 % unter dem eingestellten Wert nach Lukenöffnung im Whisper Quiet Modus
  • Regenerationszeit nach Öffnen der Luke: ≤ 5 Minuten ab Schließen der Luke auf 5 % unter dem eingestellten Wert
  • Alarmsignale: ± 3 % zum eingestellten Wert
  • Genauigkeit: 5 %

Maximaler Eingangsdruck: 620 kPa (90 psi)

Leistung des Luftbefeuchters

  • Regenerationszeit: < 15 Minuten (typisch) Regeneration auf 75 % RH bei einer eingestellten Temperatur von 39 °C
  • Betriebszeit zwischen Wiederbefüllungen: > 12 Stunden bei einer Einstellung von 65 % RH und 25 °C / 50 % RH (Umgebung)
  • Fassungsvermögen: 1000 ml
  • Genauigkeit der Servosteuerung: ± 10 % für Einstellungen bis 85 %: mindestens 75 % für Einstellungen > 85 %
  • Anlaufzeit: ≤ 50 Minuten – Dauer, bis zum Erreichen von 75 % RH bei einer Kontrolltemperatur von 39 °C, bei einer Ausgangstemperatur von 25 °C und 50 % RH (Raum)

Betriebsumfeld

  • Temperatur: 20 bis 60 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 85 % RH (nicht kondensierend)
  • Luftgeschwindigkeit: Bis zu 0,3 m/s
  • Wasserschutz: IPXO

Lagerung

  • Temperatur: -25° bis 60°C
  • Luftfeuchtigkeit: ≤ 85 % RH (nicht kondensierend)
  • Druck: 50 bis 106 kPa

Instandhaltung und Wartung

  • Akku: 8,4 V NiMH
  • Empfohlene Kalibrierungs- / Wartungshäufigkeit: Jährlich
  • 2 Jahre für Garantieteile und Leistungen für Instandsetzungen

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um mehr über unsere Leistungsangebote zu erfahren.

Systemleistung 

  • Leistung bei offenem Bett, Wärmestrahler Modus: Wärmestrahler 450-480 Watt 
  • Leistung bei geschlossenem Bett, Inkubator Modus: Messgenauigkeit bei Patienten ±0,3°C, zwischen 30° und 42°C 
  • Luftgeschwindigkeit: ≤10 cm/s im WhisperQuiet™ Modus 
  • CO₂-Gehalt: 0,3 % 
  • Geräuschpegel im Inkubatorinnenraum: Durchschnittlich 40 dBa (im Whisper QuietTM Modus bei geschlossener Haube, gemessen 10 cm über der Mitte der Liegefläche) 
  • Alarmtonstufen: Einstellbare Lautstärken

360º Ansicht


Zugehörige Links

Downloads

Giraffe OmniBed Carestation

PDF 2MB
  • Date Created: 11/10/2016
  • Document ID: JB36087DE(1)