Überblick

Rundherum bemerkenswert 

Der Optima PET/CT 560 kann einen vollständigen Scan von Kopf bis Fuß in einem Durchgang durchführen. Und mit einem längeren Scan-Bereich als bei den vorherigen Scanner-Generationen können Sie Ihren Patientendurchsatz steigern: Sie müssen Patienten seltener umlagern, sodass Sie bis zu 15 Minuten pro Untersuchung einsparen können. 

Die ASiR-Dosisreduktionstechnologie des Optima PET/CT 560 ermöglicht reduzierte mA-Werte bei der Akquisition diagnostischer Bilder, wodurch die notwendige Dosis gesenkt werden kann. ASiR kann eine Bildpixel-Standardabweichung erzielen, die einer Akquisition mit höherer Generatorleistung entspricht.1 

Die erweiterten Anwendungen des Optima PET/CT 560 bieten durch höhere Auflösung eine überragende Bildqualität, sodass Sie kleinste Läsionen erkennen und die quantitative Genauigkeit steigern können.

1. In der klinischen Praxis kann durch den Einsatz der ASiR-Technologie die Patientendosis für die CT je nach der klinischen Aufgabe, Patientengröße, anatomischen Lokalisierung und den klinischen Verfahren reduziert werden. Um die angemessene Dosis zu bestimmen und gleichzeitig für die spezielle klinische Aufgabe eine gute diagnostische Bildqualität zu erhalten, sind der Radiologe und ein Medizinphysiker zu Rate zu ziehen.

Optima 560 with patient.

Vorteile

Optima PET-CT and clinician.

Von seinem einzigartigen Scan-Bereich und großzügigen Bildfeld bis zu seinen bemerkenswerten Dosisreduzierungsfunktionen bietet der Optima PET/CT 560 Ihnen und Ihren Patienten zahlreiche Vorteile.

  • Mit dem 2 Meter langen Scan-Bereich des Tisches können Patienten für Ganzkörperuntersuchungen ohne Unterbrechung oder Umlagerung auf dem Tisch verbleiben, was den Patientenkomfort deutlich steigert.
  • Bleiben Sie näher an Ihren Patienten mit Systemsteuerungen und Anzeigen sowohl an der Vorder- als auch auf der Rückseite des Scanners, die Flexibilität und Komfort beim Kontakt mit dem Patienten und der Bildgebungssteuerung bieten.
  • Mit der WideView-Bildgebung können Sie den gesamten Patienten im großen 70-cm-Tunnel bequem und einfach positionieren und darstellen.
  • Minimieren Sie mit den standardmäßig farbcodierten PET/CT-Protokollen von GE die CT-Strahlenbelastung bei pädiatrischen Untersuchungen, um die Anforderungen der ALARA-Richtlinien zu erfüllen.

Vom Prescan bis hin zur Nachbearbeitung bietet Ihnen der Optima PET/CT 560 einen rationalisierten und effizienten Workflow.

  • Leistungsstarke Rekonstruktionstechnologie, die dreidimensional iterativ in einer Geschwindigkeit Bilder rekonstruiert, sodass Sie schon Entscheidungen treffen können, während Ihr Patient noch auf dem Tisch liegt.
  • Die Advantage Workstation* bietet schnelle, flexible und klinische effektive Nachverarbeitungsfunktionen.
  • Die interaktiven PET VCAR-Berichtwerkzeuge ermöglichen die effiziente Visualisierung, Verfolgung und Verwaltung mehrerer Läsionen und Untersuchungsdaten über die Zeit.
  • Mit der übersichtlichen und einfachen Benutzeroberfläche können Sie Untersuchungen schneller durchführen.
  • Das ultrakompakte und ergonomische Freedom Workspace-Design bietet maximalen Komfort.

Zusätzlich ist der Optima PET/CT 560 darauf ausgelegt, Ihnen zu helfen, einen maximalen Nutzen aus Ihrer Investition zu ziehen. 

  • Ausgezeichnet mit dem Frost & Sullivan Price Performance Value Leadership Award 2011.
  • Möglichkeit zur Verwendung des Computertomographen als eigenständiger 8- oder 16-Schicht-CT-Scanner.
  • Das PET/CT-System von GE ist das zuverlässigste seiner Klasse und wird durch eines der branchenweit größten und erfahrensten  Service-Teams betreut.1 
  • Mit dem iCenter-Portal für die Anlagenwartung erfassen Sie den Betriebsstatus des Scanners mit einem Blick, einschließlich geplanter routinemäßiger Wartungen und des vollständigen Wartungsverlaufs, der Vertragsinformationen und des Systemzustands. 

1. Die Daten stammen aus der „ServiceTrak Imaging Survey 2010“ für PET-Systeme.  IMV ist ein unabhängiges Marktforschungsunternehmen für die medizinische Bildgebung, das jährlich Bildgebungsfachleute nach Ihrer Zufriedenheit mit OEM-Wartungsservices befragt.

Technologie

Der Optima PET/CT 560 von GE Healthcare bietet eine Vielzahl von erweiterten Technologien, mit denen Sie sich auch in der Zukunft vom Wettbewerb abheben.

  • BGO-Kristall von GE mit bemerkenswerter Empfindlichkeit zum schnellen Scannen für einen hohen Durchsatz.  Bewährte Geschwindigkeit und Leistung – ideal für auf Fluor basierende Tracer und Routine-Onkologiestudien.
  • Technologien zur Dosisreduktion wie der 3D-Dosismodulationsalgorithmus, der die CT-Dosis automatisch anpasst, während Sie entlang der XYZ-Achsen scannen und ein optimierter schmaler Röntgenstrahl.
  • Die ASiR-Dosisreduktionstechnologie des Optima PET/CT 560 ermöglicht reduzierte mA-Werte bei der Akquisition diagnostischer Bilder, wodurch die notwendige Dosis gesenkt werden kann. ASiR kann eine Bildpixel-Standardabweichung erzielen, die einer Akquisition mit höherer Generatorleistung entspricht.1 
  • Mit dem direkten Upgrade-Pfad auf die Discovery PET/CT 610-Serie können Sie die Innovationen der PET/CT-Technologie von GE für ein breiteres Patientenspektrum nutzen.
  • InSite* OnWatch-Fernwartungstechnologie analysiert konstant Daten, um potenzielle Fehler noch vor dem Auftreten zu beheben.
  • Bedarfsbasiertes TiP* Virtual Assist (TVA)-Wartungsprogramm zur effizienten Unterstützung bei der Fehlerbehebung und Online-Schulung.

1. In der klinischen Praxis kann durch den Einsatz der ASiR-Technologie die Patientendosis für die CT je nach der klinischen Aufgabe, Patientengröße, anatomischen Lokalisierung und den klinischen Verfahren reduziert werden. Um die angemessene Dosis zu bestimmen und gleichzeitig für die spezielle klinische Aufgabe eine gute diagnostische Bildqualität zu erhalten, sind der Radiologe und ein Medizinphysiker zu Rate zu ziehen.

Optima 560 with patient.