Überblick

11C-Tracer-Produktion, die auf Ihren Bedarf zugeschnitten ist

Die Chemie-Synthesemodule der Serie TRACERlab FX sind vollautomatisiert und lassen sich einfach programmieren, somit ist Ihre Leistungsfähigkeit sichergestellt. Und wenn Sie den integrierten Synthesemethodeneditor verwenden, können Sie die Sequenzen, Methoden und Anzeigen mit nur einigen Tastatureingaben einfach ändern.

TRACERlab X MeI produziert radioaktive Vorprodukte, während TRACERlab FX M diese Vorprodukte in den gewünschten Tracer umwandelt.

TRACERlab FX M

Vorteile

Hohe Leistung und Zuverlässigkeit

Mit TRACERlab FX MeI und FX M können Sie:

  • Eine hohe Ausbeute erzielen
  • Die Produktivität durch die anwenderfreundliche Bedienung steigern
  • Die Kosteneffizienz steigern: ein FX MeI kann mit bis zu vier FX M-Modulen integriert werden
  • Die endgültige Lösung rezeprieren
  • Die Radioaktivität minimieren
  • Einfache Programmierungen für eine individuelle Anpassung und Flexibilität vornehmen
  • Zeit sparen und Prozesse mit nur einigen Tastatureingaben ändern
  • Den Bedarf an Reagenzien senken; die Reagenzien von FX MeI reichen für sechs bis zehn Durchläufe aus
  • Führt Back-to-Back-[11C]-Methyliodid-Produktionsdurchläufe durch
  • Überträgt Vorprodukt automatisch von FX MeI an FX M

 

Technologie

TRACERlab FX MeI:

  • [11C]-Methyliodid-Gasphasenproduktion aus [11C]CO2 oder [11C]CH4
  • Ermöglicht [11C] Methylierung aus Methyliodid oder Methyltriflat
  • Technologie für hohe spezifische Aktivität
  • Integrierte präparative HPLC

TRACERlab FX M:

  • Integrierte präparative HPLC
  • UV- und Radioaktivitäts-Detektoren
  • Trennung von HPLC-Lösungsmitteln durch Festphasenextraktion (SPE)
  • Hohe spezifische Aktivitätstechnologie
  • Integrierte präparative HPLC

Spezifikationen

Platzsparend1

TRACERlab FX MeI:

  • 57 x 45 x 52 cm (B x T x H)

TRACERlab FX M:

  • 57 cm x 66 cm x 52 cm

1. Ausführliche Informationen zur Aufstellung erhalten Sie von Ihrem GE Healthcare-Vertriebsrepräsentanten.