Education Solutions - AppsLinq*

Technische Unterstützung oder Trainingssitzungen durch einen Applikationsspezialisten – jederzeit und an jedem Standort.



Appslinq

Meistern Sie die Anwendung Ihrer diagnostischen Bildgebungssysteme: 

  • durch Support und Training mit Experten live auf dem Bildschirm
  • durch Coaching-Sitzungen zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt
  • Beherrschen Sie mit noch größerer Sicherheit neue Scantechnologien: Verkürzung der Scandauer und optimierte Anwendung von Protokollen sowie Verbesserung der Bildqualität.

Technologie

Sicherer Zugriff.

AppsLinq ist eine Kombination aus drei Entwicklungen von GE Healthcare:

  • der Insite-Plattform für Ferndiagnose und -Reparatur,
  • dem iLinq-System, das den direkten Kontakt mit Online-Spezialisten ermöglicht und TiP Virtual Assist, einem Screen-Sharing-System.

TIP Virtual Assist ermöglicht dem Online-Spezialisten für klinische Schulungen einen Blick auf die Scanner-Konsole oder die Advantage Workstation, auch wenn die Geräte kilometerweit weg stehen.

Auf die Gerätekonsole oder die radiologische Workstation kann über ein gesichertes VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) zugegriffen werden, nachdem Sie den Zugriff darauf freigeschaltet haben. Der Cursor auf dem Bildschirm des Systemrechners kann vom klinischen Experten und vom Bediener gleichermaßen gesteuert werden.

Über AppsLinq

Persönlicher Wissensraum

Support und Training mit klinischen Experten live auf dem Bildschirm. 

AppsLinq bietet Ihnen Anwendungssupport durch einen klinischen Experten live am Telefon und am Bildschirm der Systemkonsole oder Ihrer Advantage Workstation. Wenn bei einer Untersuchung oder der Verarbeitung ein Problem auftritt, können Sie gemeinsam mit unseren Remote-Experten zeitnah eine Lösung finden.

Näher am Geschehen: Der zuständige Experte erhält Einblick auf Ihren Bildschirm und kann den Cursor steuern, um Ihnen persönlich zu demonstrieren, wie Sie schneller und effizienter durch das Bildgebungsprogramm navigieren können. So erschließen Sie gemeinsam einen neuen Wissensraum, nämlich Ihre eigene Systemumgebung.

Wenn Sie einem Problem begegnen, beispielsweise einer unerwarteten Fehlermeldung oder unbrauchbaren Aufnahmen mit einem bestimmten Protokoll, erhalten Sie eine ebenso wirksame Unterstützung, als wenn Ihnen ein Experte über die Schulter schaut.

Lange Erklärungen sind nicht nötig. Der Experte von GE kann die Ursache des Problems rasch feststellen, die zur Fehlerbehebung notwendigen Maßnahmen ergreifen und Ihnen dabei zusehen, wie Sie das Verfahren wiederholen, um sicherzustellen, dass Sie sich zukünftig in ähnlichen Situationen selbst zu helfen wissen.

Verwendung von AppsLinq

Ihre Zeit.

Legen Sie die Termine für Schulungssitzungen auf für Sie und Ihre Mitarbeiter passende Zeiten.

Über die gesamte Laufzeit Ihres Servicevertrages hinweg veranstalten unsere klinischen Experten für Sie erstklassige Schulungssitzungen zu von Ihnen bestimmten Zeitpunkten. Steigern Sie Ihre Leistungsfähigkeit und erweitern Sie Ihre Diagnosefähigkeiten mithilfe eines Experten, der Ihnen die richtigen Protokolle direkt an Ihrem Bildschirm erklärt und demonstriert.

Möchten Sie sich in Ihren Routineaufgaben üben und in Echtzeit Rückmeldungen dazu erhalten? Oder gehören Sie zu den fortgeschrittenen Anwendern und möchten Ihre diagnostischen Kompetenzen ausbauen? Wir bieten Intensiv-Coaching durch unsere Remote-Experten direkt am Bildschirm – für einzelne Anwender oder kleine Gruppen. Mit der geeigneten Unterstützung und den richtigen Protokollen, die regelmäßig aktualisiert werden, werden Sie sicher sehr schnell in der Lage sein, diese neuen Techniken und Verfahren, die Sie sich bisher nie zugetraut haben, mit Selbstvertrauen auszuführen.

Für Sie entwickelt

Ihr Weg.

AppsLinq wurde speziell für Sie entwickelt, damit Sie Ihre Fähigkeiten erweitern und sich allen Aufgaben stellen können, die auf Sie zukommen. Nutzen Sie die Vorteile dieser Anwendung ganz nach Ihrem individuellen Bedarf.

Sie können zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Laufe einer Patientenuntersuchung über AppsLinq Support anfordern, sei es um ein Ihnen vertrautes Verfahren zu optimieren oder um Unterstützung bei einem neuen Verfahren zu erhalten.

Die Entscheidung, wann und wo Sie Training und/oder Support in Anspruch nehmen, liegt ganz bei Ihnen. Sie können von den Vorteilen eines formellen Standort-Trainings und der Flexibilität von Fernlehrgängen gleichermaßen profitieren.

Unser Intensiv-Coaching am Bildschirm richtet sich an einzelne Anwender und Gruppen mit bis zu fünf Teilnehmern und hilft ihnen, ihre Leistung zu steigern, rationeller zu arbeiten und Ihren Patienten bessere und kosteneffektivere Dienstleistungen zu bieten.

Neben mehr Produktivität ermöglicht Ihnen eine solche Flexibilität eine Verkürzung der Untersuchungsverfahren und somit eine bessere Nutzung der Zeit für Ihre Patienten.

Praxisberichte

Anwender sprechen über ihre Erfahrungen.

Die ersten Benutzer des AppsLinq-Programms zeigen sich sehr zufrieden: Sie konnten mehr diagnostische Daten erfassen und gleichzeitig die Untersuchungszeit verkürzen. Durch diese verbesserte Produktivität und klinische Kompetenz konnten täglich mehr Untersuchungen durchgeführt und mehr Patienten versorgt werden, ohne die betrieblichen Abläufe zu verändern.

Ein gutes Ergebnis: Optimierung der Protokolle mit AppsLinq:

Casa di Cura, ein Krankenhaus der Gruppe Villa Maria in Rimini, Italien: Radiologen berichten, dass sie durch die Nutzung von AppsLinq die allgemeine Untersuchungszeit um 30 % und die Scanzeit bei spezifischeren Untersuchungen um mehr als 15 % verkürzen konnten. Dr. Giuseppe Madia sagte, dass die Radiologen mehr Vertrauen in die Bildqualität haben, da die Aufnahmen nun mehr diagnostische Informationen enthalten als zuvor.

Krankenhaus Ambroise Paré in Paris, Frankreich: Radiologen berichten, dass sie 20 % weniger Zeit mit der Nachverarbeitung von diagnostischem Bildmaterial verbringen.

Zentrum für Radiologie und Tumorbehandlung (CRTT) in Versailles, Frankreich: Radiologen fanden heraus, dass Verzögerungen häufig mit den Detaileinstellungen komplexer Scanner zusammenhängen. Durch die Unterstützung eines Online-Experten über AppsLinq konnten die Radiologen die richtigen Einstellungen für einen Magnetresonanztomographen (MRT) festlegen. Zudem konnte durch die Korrektur einer falsch eingestellten Wiederholungszeit (TR) die Zeit für jede Sequenz um 50 % verkürzt werden. Die Überarbeitung der STIR-Sequenz (Short TI Inversion Recovery) zusammen mit einem AppsLinq-Experten verkürzte die Untersuchungszeiten um weitere 10 %. Schließlich konnte durch die Feineinstellung einer erweiterten sagittalen Impulssequenz bei der Brustbildgebung pro Patientin eine Minute eingespart werden.

Videos